Grenze / Grens ... to be expired ... to be remembered

Ein partizipatorisches Kunstprojekt im öffentlichen Raum von Kristina Leko

Neun großformatige Tafeln der Künstlerin Kristina Leko präsentieren in Suderwick und Dinxperlo seit 2014 Erzählungen von Bewohnerinnen und Bewohnern zum Thema Grenze. Die Ausstellung im öffentlichen Raum richtet sich sowohl an die Bevölkerung beider Ortschaften wie auch an Besucher und Touristinnen und kann während einer Radtour oder in einem Spaziergang besucht werden.

Jede Texttafel ist eine Textcollage, in der mehrere Personen, Deutsche und Niederländer, zu Wort kommen. Der Text fließt vom Deutschen ins Niederländische und zurück. Englische Übersetzungen sind mittels eines bei den Tafeln angebrachten QR-Codes online aufrufbar. Die Erzählungen geben einen Einblick ins Leben auf und an der Grenze damals und heute. Ein Schwerpunkt liegt auf nationalen und konfessionellen Trennungen und der Vergangenheitsbewältigung in Bezug auf diese Trennungen. Einen zweiten Schwerpunkt bildet der Zweite Weltkrieg. Weitere Themen sind das ländliche Leben, der Bezug zu Natur, Pflanzen und Tiere sowie die Rolle der Frau in der Gesellschaft.

Die Künstlerin Kristina Leko sammelte die Erzählungen in Begegnungen, die in den beiden grenzüberschreitend zusammenarbeitenden Senioreneinrichtungen Bültenhaus Suderwick und Careaz Dr. Jenny Dinxperlo sowie in den beiden Ortschaften im Februar 2014 stattfanden. Die Entscheide für die Standorte der Texttafeln fielen in Zusammenarbeit mit den lokalen Vereinen und Personen.

 

Kristina Leko in Zusammenarbeit mit: Heimatverein Suderwick, Stichting Bewaar't Olde Dinxperlo, Grenslandmuseum Deutsch-Niederländischer Geschichtsverein / Nederlands-Duitse Geschiedenisvereniging und Bürherinitiative Dinxperwick e.V. und Bewohnerinnen.

Webseite des Projekts grenzegrens.eu

 



Datum/Zeitraum
0.0.2014 – 0.0.2014