Ein Musikinstrument als Pass

Musik öffnet die Grenze während der holländischen Besetzungs-Zeit Suderwicks

Wilfried Schüürmann spielte als 12-jähriger die Trommel in einem ganz speziellen, "grenzübergreifenden" Orchester.

Er stammte aus dem Dorf Suderwick an der niederländischen Grenze, von dem ein Teil von 1949 bis 1963 unter niederländisches Hoheitsgebiet kam. 23 Suderwicker Kinder, die dies- und jenseits der Grenze wohnten, spielten weiterhin in einem gemeinsamen Blasorchester.

Der Kommandant des holländischen Grenzbezirks sorgte jeweils dafür, dass die Kinder zu den Proben in das nur wenige hundert Meter entfernte Deutschland gelangten und daß das Orchester zu kleinen Konzerten nach Holland hinüber fahren konnte. Die Kinder passierten die Grenzen poblemlos: Ihre Musikinstrumente genügten, um über die Grenze zu kommen -einen Pass mussten sie nicht vorweisen!

 

Wilfried Schüürmann, Suderwick 04.06.2018



Datum/Zeitraum
0.0.1949 – 0.0.1963