Paspoort Carl Adolf Schweizer

Tijdens de Tweede Wereldoorlog passeerde de Nederlander Carl Adolf Schweizer (1888-1957) regelmatig de grens. Als technisch directeur van de spinnerij Eilermark aan de Duitse kant van de grens onderhield hij nauwe banden met zijn Nederlandse familieleden en met de textielliefhebbers in Enschede.

Der Sohn von Adolf Schweizer, Willy Schweizer, vermachte den Pass dem Stadtarchiv Gronau. Dort wurde Peter Benger auf ihn aufmerksam. Anlässlich der Vorstellung der neusten Publikation "Nou vooruit, nog eentje dan!" über Gaststätten im Grenzbereich, die vom Historisch Kring Glanerbrug erarbeitet wurde, übergab die Bürgermeisteri von Gronau, Sonja Jürgens, den Pass zur Aufbewahrung ins Archief des HKG.

 

Material und Geschichte eingesandt von Peter Benger, Gronau 2018.


Personen

n/a

Ort

Gronau; Enschede

Datum/Zeitraum
0.0.1942 – 0.0.1943